Förderprogramm
Brandenburger Innovationsfachkräfte

Image
Image

Beschäftigung einer Innovationsfachkraft

Im Rahmen der Richtlinie „Brandenburger Innovationsfachkräfte“ beschäftigen wir in der Zeit vom 06.08.2018 bis 05.08.2019 eine Innovationsassistentin, die durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert wird.

Die Aufgabe der Innovationsassistentin in unserem Unternehmen beinhaltet die Implementierung innovativer Methoden bzw. Modelle zum Abbau von multiplen Integrations- und Vermittlungshemmnissen bei Jugendlichen im Alter von 16 bis 23 Jahren.

Ziele der Maßnahme sind die Erweiterung unseres Leistungsspektrums als freier Träger der Bildung und Kinder- und Jugendhilfe, die Erhöhung des Umsatzes und Verbesserung des Betriebsergebnisses, die Stärkung der Stabilität und der Expertise des Unternehmens, die Schaffung von Arbeitsplätzen im Unternehmen, die Schaffung eines Angebotes mit Modellcharakter sowie der Beitrag zur Bewältigung einer Bedarfslage der Gesellschaft.

Die Beschäftigung von hochqualifizierten Nachwuchsfachkräften wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. 

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist Europas wichtigstes Instrument zur Förderung der Beschäftigung. Er fördert die Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt, unterstützt die Menschen beim Zugang zu besseren Arbeitsplätzen und bei der beruflichen Bildung und Qualifizierung.

Im Land Brandenburg wird mit den ESF-Förderprogrammen in der Förderperiode 2014-2020 das Ziel verfolgt, die Beschäftigungsmöglichkeiten zu verbessern und Bildung, Fachkräftesicherung und Integration in Arbeit zu fördern. Der ESF trägt so auch zur Armutsbekämpfung und zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts bei. 

Der ESF investiert in Menschen. Er unterstützt Unternehmen und Beschäftigte bei der Qualifizierung und Fachkräftesicherung. Der ESF fördert die Chancengleichheit und den Zugang zu Beschäftigung. Er leistet so einen Beitrag zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts und zur Armutsbekämpfung.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der ESF-Website des Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie www.esf.brandenburg.de und auf der Website der EU-Kommission www.ec.europa.eu.

Image